Jahreshauptversammlung

Ein wohlig warmes Clubhaus erwartete die Mitglieder des TCD am vierten Sonntagnachmittag im Februar. Seit dem Anschluss an das Biogasblockkraftwerk im Jahr 2018 nutzt der TCD die Fernwärme um das Clubhaus ganzjährig zu heizen. Der 1. Vorsitzende Carsten Frantzheld begrüßte die Mitglieder und berichtet über das vergangene Tennisjahr. Leider konnte die Mitgliederzahl im Jahr 2019 nicht gehalten werden, sodass der Verein nunmehr 72 Mitglieder zählt. Der Vorstand berichtet über einen positiven Haushalt, der durch die Auszahlung der Sportförderung des Landkreises und mehrerer Spenden im Jahr 2019 ausgeglichen ist.  Der Kassenwart Jens Krause ergänzt, dass ohne diese Spenden der Haushalt sehr eng bemessen sei.

Des Weiteren stimmte die Versammlung einstimmig  dem geplanten Austausch der Zaunanlage auf der Nordseite Platz 1 -3 zu. Diese Baumaßnahme ist notwendig, da die alte Zaunanlage ein erhebliches Verletzungsrisiko birgt.

Die Herren 50 schlagen in dieser Saison, als zweithöchst gemeldete Herren 50 Mannschaft im Landkreis Lüneburg, in der Bezirksklasse auf.

Eine freudige Überraschung für den 1. Vorsitzenden, setzte der 2. Vorsitzende Lars Pischke als nächsten Punkt auf die Tagesordnung. Er lud die Geschäftsführerin des Kreissportbundes Susanne Pöss zur Versammlung ein um Carsten Frantzheld für seine unermüdliche Vorstands- und Vereinsarbeit zu ehren.  Frantzheld gehört dem Verein seit 45 Jahren als aktives Mitglied an, davon leistet er 21 Jahre Vorstandsarbeit. Pöss zählte einige der zahlreichen Projekte, wie Neubau Ballfangzaun,  Erneuerung der Zaunanlage sowie den Anschluss an das Biogasblockkraftwerk, die nur durch das Engagement von Frantzheld umgesetzt werden konnten auf und verleiht ihm unter großem Beifall der Versammlung die Ehrennadel KSB – Gold.

Klingelturniere, Freundschaftsspiele und Clubmeisterschaften machen das kommende Tennisjahr attraktiv, sodass sich die Mitglieder neben sportlichen Wettkämpfen auch auf einige gesellige Runden auf der schönen Terrasse im Dorn freuen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.