Jahreshauptversammlung 2019


In einem feierlichen Rahmen begrüßte der 1. Vorsitzende Carsten Frantzheld zahlreiche Mitglieder und Gäste des TCD  zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. Erstmalig in der 45 jährigen Vereinsgeschichte wurden Mitglieder zu Ehrenmitgliedern gewählt.

Der 2. Vorsitzende Lars Pischke hielt eine Laudatio auf die Gründungsmitglieder Eugen Luzniak und Horst Bäslack, ebenso auf die langjährigen Mitglieder Gerda und Heinrich Krüger. Er hob deren Vereinstreue und Verdienste für den Verein hervor.  Vom Kreissportbund Lüneburg, vertreten durch Margot Kley, wurde  Jens Krause die silberne Ehrennadel des KSB für seine zehnjährige Vorstandsarbeit verliehen.

Des Weiteren standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Die Versammlung bestätigte den Vorstand und wählte diesen wie folgt wieder:

  • 1. Vorsitzender Carsten Frantzheld
  • 2. Vorsitzender Lars Pischke
  • Kassenwart Jens Krause
  • Sportwart Victor Trautmann
  • 1. Jugendwartin Dorina Frantzheld
  • 2. Jugendwartin Nicole Bannehr
  • Schriftführerin Nicole Bannehr
  • Pressewartin Dorina Frantzheld

Der Kassenwart Jens Krause konnte einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen und blickt optimistisch in die Zukunft. Auf Grund des Engagements von Carsten Frantzheld wurde der Tennisverein an das Biogasblockkraftwerk im Dorn angeschlossen. Durch die Nutzung der Fernwärme können in der Zukunft hohe Energiekosten eingespart werden. Frantzheld betonte, dass dieses Projekt nur durch Spenden – und Fördergelder umgesetzt werden konnte und bedankte sich hierfür bei der Energieversorgung  Dahlenburg – Bleckede AG, dem WPD – Jugend – Fonds – Dahlenburg, der Volksbank Dahlenburg, der Sparkassenstiftung, dem Landkreis Lüneburg und dem Kreissportbund Lüneburg.

Die Saison zum 45- jährigen Bestehen des TCD wird in diesem Jahr am 28. April um 11:00 Uhr eröffnet.

Gäste sind herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.