Aufstieg Herren 40 in die Bezirksklasse

Deutschland hofft auf ein neues Sommermärchen, der TCD hat dieses schon.

Stehend v.l.r.: Frank Groetzner, Carsten Frantzheld, Achim Paulussen, Otto Skof. Hockend: Olaf Bäslack und Viktor Trautmann

Stehend v.l.n.r.: Frank Groetzner, Carsten Frantzheld, Achim Paulussen und Otto Skof.
Hockend: Olaf Bäslack und Viktor Trautmann

Wie auch schon während der Fußball WM im Jahre 2006, als die Herren 40 den Aufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksklasse feierten, konnte sich das Erfolgsteam auch in diesem EM-Jahr durchsetzen und steigt nun in die Bezirksliga auf.

Gegner, die im letzten Jahr noch zu dominat für die Herren 40 waren, konnten in diesem Jahr besiegt werden. So hatten der TC Lüchow und der TC GW Hitzacker jeweils mit einem 1:5 das Nachsehen. Der THC Lüneburg III wurde mit 4:2 besiegt.

Im letzten und entscheidenden Spiel wurde der zu dieser Zeit in der Gruppe führenden TC BW Salzhausen auf der Anlage des TCD’s empfangen. Ein Unentschieden hätte den Herren 40 nicht gereicht, so wurde sich schon gegen den Tabellenführer in den vier Einzeln mächtig in Zeug gelegt. Souverän siegte Achim Paulussen 6:1, 6:1, Frank Groetzner setzte nach und gewann 7:5, 6:1, Otto Skof lies ein klares 6:0,6:1 folgen. Lediglich Carsten Frantzheld musste sich über drei Sätze mühen, und konnte das Spiel nach schwachem Beginn letztendlich mit 1:6, 6:4, 6:4 für sich entscheiden. Somit stand schon nach den Einzeln der Gruppensieg und damit der Aufstieg fest. In den anschließenden Doppeln wurden Olaf Bäslack / Achim Paulussen knapp im dritten Satz im Teabreak geschlagen, das zweite Doppel mit Viktor Trautmann / Frank Groetzner gewannen klar in zwei Sätzen.

Ausschlaggebend für den Erfolg war die Geschlossenheit der Mannschaft, die 15 der 16 Einzel für sich entscheiden konnte. An den Doppeln muss noch gearbeitet werden, damit diese Mannschaft im nächsten Jahr in der Bezirksliga bestehen kann.

Carsten Frantzheld

 

Einzelheiten unter folgendem link…..

http://ntv.liga.nu/…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.